Entkoffeinierter Kaffee

Logo
Sorte
Vorgestellt
Vorteile
Bewertungen
Gütesiegel
Mahlen
Variation
Kompatibilität
Aroma
Intensität
Röstgrad
Farben
Materialien
Maschineneigenschaften
Machine Certifications
Serviertemperatur
Moment des Tages
Garantiedauer
Preis
Gewicht
Format
Eigenschaft
Herkunft
Spezialisten

Was ist entkoffeinierter Kaffee?

Erfahren Sie in diesem Artikel alles, was Sie ĂŒber Decaffeinato wissen mĂŒssen. Entkoffeinierter Kaffee ist ein Kaffee, dem das Koffein durch ein Entkoffeinierungsverfahren entzogen wurde. Dadurch kriegt man durch den Genuss von entkoffeiniertem Kaffee auch nicht das aufputschende GefĂŒhl und koffeinfreier Kaffee gilt als gesund. 

Dazu werden grĂŒne Bohnen verwendet, die noch nicht geröstet wurden. 

GemĂ€ĂŸ der EU-Richtlinie gilt ein Kaffee als entkoffeiniert, wenn er weniger als 0,1 % Koffein enthĂ€lt.

Zum Vergleich: Ein normaler Kaffee von 150 ml enthÀlt in der Regel etwa 80 mg Koffein.

Arabica-Bohnen eignen sich besonders gut fĂŒr die Herstellung von entkoffeiniertem Kaffee, da sie von Natur aus weniger Koffein enthalten als Robusta-Bohnen.

Im Übrigen ist Koffein bis zu acht Stunden nach der Aufnahme noch im Körper. Der menschliche Körper braucht also 8 Stunden, um das Koffein vollstĂ€ndig abzubauen. Daher ist der Genuss von decaf Kaffee am Nachmittag im Vergleich zu normalem Kaffee eher zu empfehlen, um Ihre Nachtruhe nicht zu stören. CaffĂš decaffeinato kann man auf genau dieselbe Art und Weise zubereiten wie die Sorte Kaffeebohnen  mit Koffein, nachdem man die koffeinfreien Kaffeebohnen gemahlen hat. Sie können die koffeinfreie Bohne simpel als Filterkaffee zubereiten oder auch herrliche MilchspezialitĂ€ten kreieren, indem Sie Milchschaum hinzufĂŒgen. Entdecken Sie hier unsere MilchaufschĂ€umer

Was sind die Vorteile von entkoffeiniertem Kaffee?

Entkoffeinierter Kaffee hat mehrere Vorteile, da Koffein fĂŒr verschiedene Personengruppen schĂ€dlich sein kann und der Körper lange Zeit braucht, um das Koffein komplett abzubauen. Es ist zum Beispiel bekannt, dass Koffein und seine SĂ€ure den Magen reizen oder Bluthochdruck fördern können. Eine weitere Personengruppe, die Koffein meiden sollte, sind schwangere Frauen. Das Koffein kann schĂ€dlich fĂŒr die Entwicklung sein. 

Die StÀrken von entkoffeiniertem Kaffee :

  • UnbeschrĂ€nkter Genuss von Kaffee, ohne auf den Gehalt von Koffein achten zu mĂŒssen und auf den Kaffee Geschmack verzichten zu mĂŒssen
  • geeignet fĂŒr Menschen mit Bluthochdruck und dank der geringen SĂ€ure auch fĂŒr empfindliche MĂ€gen geeignet
  • ist fĂŒr Schwangere geeignet, wo koffeinhaltiger Kaffee schĂ€dlich sein kann
  • geeignet fĂŒr Menschen mit einer UnvertrĂ€glichkeit von Koffein

Die Geschichte des entkoffeinierten Kaffees :

Im Jahr 1903 begann Ludwig Roselius - GrĂŒnder des CafĂ© Hag in Bremen - mit der Erforschung von entkoffeiniertem Kaffee. Der Grund dafĂŒr war der plötzliche Tod seines Vaters, den die Ärzte auf einen ĂŒbermĂ€ĂŸigen Kaffeekonsum zurĂŒckfĂŒhrten. Roselius begann daraufhin, die Auswirkungen von Kaffee auf den Körper zu erforschen und entwickelte drei Jahre spĂ€ter das Roselius-Verfahren, bei dem das Koffein mithilfe von Benzol aus der Kaffeebohne extrahiert wurde.

Diese Methode von Roselius wird heute jedoch nicht mehr angewendet, da Benzol krebserregend ist.

Wie wird koffeinfreier Kaffee hergestellt?

Heutzutage ist die Entkoffeinierung schonender, die QualitĂ€t und der Geschmack haben sich verbessert und die Gesundheitsrisiken wurden verringert. Da es noch keine entkoffeinierte Kaffee Pflanze gibt, werden fĂŒr entkoffeinierten Kaffee regulĂ€re Kaffeebohnen verwendet, die in einem zusĂ€tzlichen Verarbeitungsschritt entkoffeiniert werden. Dieser Prozess findet vor dem Rösten des Kaffees statt, wenn die Bohnen noch grĂŒn sind. Je nach Verfahren sind der Geschmack und die IntensitĂ€t der entkoffeinierten Bohne und das Ergebnis des Kaffees in der Tasse anders. 

Man unterscheidet nun zwischen zwei Methoden:

Verfahren mit Lösungsmitteln 

Bei Verfahren mit Lösungsmitteln werden die ungerösteten, grĂŒnen Kaffeebohnen zunĂ€chst mithilfe von heißem Wasser oder Wasserdampf aufgequollen. Anschließend wird das Koffein mit hilfe von Lösungsmitteln extrahiert. Dieser Prozess wird so lange wiederholt, bis der Koffeingehalt maximal 0,1 % betrĂ€gt. Pro Runde wird das Koffein nach und nach aus der Bohne entfernt. 

Auch hier kann man zwei Kategorien unterscheiden: direkte und indirekte Verfahren.

Das direkte Verfahren der Entkoffeinierung :

Beim direkten Verfahren werden die Bohnen 30 Minuten lang dem Wasserdampf ausgesetzt und dann 10 Stunden lang mit dem Lösungsmittel in Kontakt gebracht. Nach 10 Stunden wird das Lösungsmittel entfernt. Es ist wichtig, die Mittel vollstĂ€ndig zu entfernen, da Dichlormethan im Verdacht steht, krebserregend zu sein. Bei der Verwendung von Ethylacetat kann man von natĂŒrlichem koffeinfreien Kaffee sprechen, da dieser Stoff aus natĂŒrlichen Quellen wie FrĂŒchten gewonnen werden kann.

Das indirekte Verfahren der Entkoffeinierung :

Beim indirekten Verfahren werden zunĂ€chst alle wasserlöslichen Stoffe durch SpĂŒlen mit heißem Wasser entfernt. Die erhaltene Lösung wird dann mit Ethylacetat vermischt, um das Koffein zu extrahieren. Die entkoffeinierte Lösung wird dann mit frischen Kaffeebohnen vermischt und erneut zum Kochen gebracht. Dann zaubert die Chemie und extrahiert nur das Koffein aus den neuen Bohnen.

Verfahren ohne Lösungsmittel 

Bei den lösungsmittelfreien Verfahren kann zwischen dem Swiss Water Process und dem CO2-Verfahren unterschieden werden. 

Der Swiss Water Process :

Der Swiss Water Process ist der bekannteste Prozess: Die grĂŒnen Kaffeebohnen werden zunĂ€chst in Wasser eingeweicht, das Koffein und andere Inhaltsstoffe auflöst. Die entstandene Lösung wird dann durch Aktivkohle gefiltert, wodurch das Koffein fast vollstĂ€ndig entfernt wird. Die entkoffeinierte Lösung wird dann mit neuen Bohnen vermischt, aus denen das Koffein extrahiert wird, ohne dass das Aroma oder die festen Bestandteile verloren gehen. Der Prozess wird so lange wiederholt, bis die Bohnen einen maximalen Wert von 0,1 % aufweisen. Dieser Prozess erfordert keine Zusatzstoffe, ist aber sehr teuer und wenig umweltfreundlich.

Das CO2-Verfahren:

Das letzte Verfahren zur Entkoffeinierung von Kaffeebohnen ist das CO2-Verfahren, das ebenfalls ohne Lösungsmittel auskommt und die Aromen des Kaffees bewahrt. Die grĂŒnen Bohnen werden mit Wasserdampf behandelt und bei einem Druck von 73 bis 300 bar mit Kohlendioxid besprĂŒht, das das Koffein auflöst. Das Kohlendioxid verdampft und es bleibt nur reines Koffein ĂŒbrig. Das CO2 wird aufbereitet und kann anschließend wiederverwendet werden. Das CO2-Verfahren ist das einzige Verfahren, das biologisch anerkannt und gesund ist.

Neben diesen Verfahren, die das Koffein nachtrÀglich aus den Kaffeebohnen extrahieren, gibt es auch Forschungen an Kaffeepflanzen, die koffeinfreie Bohnen produzieren. Leider gibt es in diesem Bereich noch keine nennenswerten Ergebnisse, da die Pflanzen extrem ineffizient sind.

Wie schmeckt koffeinfreier Kaffee?

Koffein als Substanz hat an sich keinen Geschmack, sein Fehlen verĂ€ndert also nicht den Geschmack. Die Hersteller bemĂŒhen sich, die Aromen und den Geschmack so gut wie möglich zu erhalten. Auch die verwendeten Lösungsmittel haben einen Einfluss auf den Geschmack. Neben gesundheitlichen Aspekten ist es daher sehr wichtig, die Lösungsmittel vollstĂ€ndig zu entfernen.

Welche Formen von entkoffeiniertem Kaffee sind bei Sensaterra erhÀltlich?

Sensaterra bietet koffeinfreien Kaffee in Form von :

  • Entkoffeinierter Kaffee in Kapseln 
  • Kaffee in Pads, entkoffeiniert
  • Gemahlener Kaffee, entkoffeiniert
  • Entkoffeinierter Bohnenkaffee

Welche Artisans von entkoffeiniertem Kaffee sind auf Sensaterra erhÀltlich?

Entkoffeinierter Kaffee von Green Coffee Monaco :

Hinter der Marke Green Coffee Monaco steht Gregory, der sich bei der GrĂŒndung seines Unternehmens vor fĂŒnf Jahren von den sĂŒdamerikanischen Kaffee Traditionen inspirieren ließ. Green Coffee Monaco zeichnet sich durch eine handwerkliche Verarbeitung ohne Chemikalien, hohe QualitĂ€t und Respekt vor der Natur aus. Auf Sensaterra finden Sie den entkoffeinierten Kaffee von Green Coffee Monaco in Form von kompostierbaren Kapseln, ganzen Bohnen und gemahlenem Kaffee.

Koffeinfreier Kaffee von Terramoka :

Hinter Terramoka stehen Chantal und Philipe, die eine Kaffeemarke mit einer bio-abbaubaren Verpackung grĂŒnden wollten, nachdem sie die von MĂŒll verschmutzten StrĂ€nde in Indien gesehen hatten. Das gesamte Angebot von Terramoka ist Bio und kommt daher in einer biologisch abbaubaren Verpackung daher, um den immer grĂ¶ĂŸer werdenden MĂŒllbergen entgegenzuwirken. Und natĂŒrlich von hoher QualitĂ€t. Der Terramoka entkoffeinierte Kaffee wurde außerdem ausgezeichnet fĂŒr seinen Geschmack und die bio QualitĂ€t. Terramoka bietet entkoffeinierten Kaffee in Form von ganzen Bohnen und Kapseln und gemahlen an.

Entkoffeinierter Kaffee von CaffĂš Gioia :

Hinter CaffĂš Gioia verbergen sich Domenico und Wanda Gioia, die 1949 im Zentrum von Eboli ein GeschĂ€ft eröffneten, in dem zunĂ€chst verschiedene Produkte verkauft wurden. Im Hinterzimmer bereiten sie Kaffee zu, der schnell sehr beliebt wurde. Schon bald konnten die beiden expandieren und begannen, ihren Kaffee an Privatpersonen und GeschĂ€ftsleute zu verkaufen. Heute ist das Unternehmen in ĂŒber 40 LĂ€ndern vertreten und bietet seine Produkte in recycelbaren Aluminiumverpackungen an.

CaffĂš Gioia bietet entkoffeinierten Kaffee in Form von Kaffeepads an.

Koffeinfreier Kaffee aus der Kaffeewerkstatt Bohnengold.

Die Kaffeerösterei Kaffeewerkstatt Bohnengold wurde im Februar 2018 gegrĂŒndet. Das Gesicht dahinter - Ulli - hat nach einigen Jahren im Berufsleben seine Leidenschaft fĂŒr Kaffee entdeckt. Der Zufall wollte, dass er einen Kaffeeröster kennenlernte, der es ihm ermöglichte, seinen eigenen Kaffee zu verkaufen. Heute zeichnet sich die Kaffeewerkstatt Bohnengold durch die Konzentration auf nachhaltigen Kaffee und einen besonderen Schwerpunkt auf die Erhaltung der Aromenvielfalt aus. Die Kaffees werden in Bremerhaven geröstet.

Auf Sensaterra finden Sie ganze und entkoffeinierte Kaffeebohnen der Kaffeewerkstatt Bohnengold.

Warum sollten Sie bei Sensaterra Ihren Decaf Kaffee kaufen?

Der Kundenservice von Sensaterra 

Unser Kundenserviceteam steht Ihnen bei allen Fragen zu unseren Produkten, unserem Unternehmen und vielen anderen Fragen gerne zur VerfĂŒgung.

Sie können uns von Montag bis Freitag von 09:00 bis 18:00 Uhr per Telefon, E-Mail oder Chat erreichen.

Bitte zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren - wir freuen uns, Ihnen helfen zu können!

Konzentrierte Zusammenarbeit mit den Handwerkern 

Bei Sensaterra arbeiten wir eng mit all unseren Handwerkern in Frankreich, Deutschland und Italien zusammen.

Eine große Auswahl an Produkten

Neben entkoffeiniertem Kaffee finden Sie bei Sensaterra auch traditionellen Kaffee, Zubehör und Kaffeemaschinen - vom Vollautomaten bis zur Cold Brew-Kaffeemaschine, alles zu einem fairen Preis. Die meisten unserer Artisans achten auf Bio und Faitrade und eine schöne Verpackung. FĂŒr diejenigen, die keinen Kaffee mögen, haben wir auch eine große Auswahl an Tee, Schokolade und kleinen SĂŒĂŸigkeiten.

Kostenloser Versand ab einem Bestellwert von 39€.

FĂŒgen Sie jetzt Ihre koffeinfreien Kaffeebohnen dem Warenkorb hinzu. Bei Bestellungen ĂŒber 39€ schenkt Ihnen Sensaterra die Versandkosten Ihrer Lieferung .


Spezialistenauswahl
Spezialistenauswahl
Kostenfreie Lieferung ab 39€
Kostenfreie Lieferung ab 39€
100% sichere und mehrmalige Zahlungen für alle qualifizierten Einkäufe
100% sichere und mehrmalige Zahlungen für alle qualifizierten Einkäufe
Visa Master Card American Express Giropay Klarna
Erreichbarer Kundenservice
Erreichbarer Kundenservice